Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung – So läuft der Hase

Sie haben es durch Ihr Engagement erreicht, dass Sie zu dem Kreis der Menschen gehören, die eine private Krankenversicherung in Betracht ziehen oder nutzen können?

Nach langem Studium oder durch harte Arbeit wurden Sie befördert und sind nun in einer Gehaltsklasse in der das Leben finanziell deutlich entspannter wird.

Sie sind schon privat versichert? Dann werden Sie in den folgenden Zeilen neue Informationen finden, die man Ihnen bisher vielleicht vorenthalten hat.

 

Nutzen Sie jetzt die Vorzüge die Ihnen zur Verfügung stehen!

Der Status einer privaten Krankenversicherung kann in unserer Zeit, fast schon als Ritterschlag gesehen werden. Keine Wartezeiten beim Arztbesuch, 1. Klasse Service im Krankenhaus und Zugriff auf die besten Ärzte und Therapien, ist nur ein kleiner Auszug aus den Leistungen von denen Kassenpatienten nur träumen können.

Im Beruf erwartet man von Ihnen die beste Leistung und höchste Professionalität. Um diese Leistungsanforderung zu erhalten ist Ihre Gesundheit der Schlüssel zum Erfolg.

Natürlich kommt man mit einem alten Auto mit Gangschaltung auch ans Ziel, doch mit einem neuen Fahrzeug, das die neuste Technik beinhaltet, fährt man sicherer und kommt entspannter ans Ziel.

 

Warum also auf Leistungen verzichten, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben?

Warum liest man dann im geliebten Netz der Netze soviel Widersprüchliches? Nun zum einen möchten die gesetzlichen Krankenkassen Sie als Beitragszahlen nicht verlieren und zum anderen wird man durch die Vielzahl der (Lock-)Angebote (absichtlich) verunsichert. Transparenz steht zwar in aller Munde, doch in der Realität sieht das bei vielen noch ganz anders aus.

Nicht umsonst sprechen viele bei den Versicherungsbedingungen vom „Vertrags-Chinesisch“. Haben Sie mal versucht die Bedingungen, also das „Kleingedruckte“ zu lesen?

 

Wollen Sie nicht lieber VIP, als ein Lastenträger sein?

Bei zu günstigen Tarifen kann es oftmals nur darum gehen, schnell neue Mitglieder zu gewinnen, da man im Hintergrund ansteigende Kosten auffangen möchte. Das vermeintliche Schnäppchen entwickelt sich dann langsam zum Gegenteil. Denn Sie tragen dann die Zeche mit!

Bleiben wir doch bei dem Beispiel eines Fahrzeugs, beim Fahrzeugkauf achten Sie darauf, dass man in der kommenden Zeit keine bösen Überraschungen erlebt. So entscheidet man sich meist eher für entweder das Fahrzeug im mittleren Bereich oder doch das höher preisige vom etablierten Fachhändler.

Warum sparen dann mache an der Absicherung ihrer Gesundheit?

 

Die private Krankenversicherung – Ein Partner der sich für Sie einsetzt und Ihre Interessen vertritt!

Es gibt verschiedene Gesellschaftsarten in der deutschen Versichererlandschaft, die einen gehören Aktionären, Teilhabern oder dann gibt es auch Gesellschaften die im Endeffekt den Versicherern „gehören“. Wo ist dabei nun der Unterschied? Im ersten Fall, in dem eine Gesellschaft Aktionären gehört, liegt der Fokus auf dem reinen Profit und dem Ziel hohe Renditen für die Aktionäre zu erwirtschaften. Man ist also als Versicherungsnehmer eigentlich nur eine Nummer des Systems.

Im zweiten Fall, der genauer bezeichnet ein Verein auf Gegenseitigkeit darstellt, ist jeder Versicherte auch Teilhaber an der Gesellschaft. Die Gesellschaft agiert in allen Belangen im und für das Interesse der Versicherten.

 

So werden Ihre Interessen in der privaten Krankenversicherung geschützt!

Bei einer Versicherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit stehen ganz andere Interessen im Fordergrund. Es geht darum das Kollektiv zu schützen, also Sie und Ihre Gesundheit!

Das bedeutet, dass man z.B. bei neuen Mitgliedern darauf achtet, dass diese sich harmonisch integrieren und das soziale wie auch finanzielle Gefüge nicht gefährden. Das kann in manchen Fällen auch mal hart sein, sollte z.B. eine Annahme nur mit einem Risikozuschlag möglich sein oder man würde komplett abgelehnt werden, so sind dies Auswirkungen zu Ihrem Schutz als Mitglied solch einer Gesellschaft. Der verantwortungsbewusste Umgang mit dem Leistungskapital ist ein weiteres Indiz, dass Sie bei dieser Gesellschaft einen Partner haben, der auch in Ihrem Interesse handelt. Das kann man auch gut mit einem Angestelltenverhältnis vergleichen, Sie erhalten jeden Monat die Leistungen entsprechend Ihres Vertrages. Was im Falle der privaten Krankenversicherung auch das Nicht-Nutzen der Leistungen beinhaltet, da Sie dann im Folgejahr Beiträge zurückbekommen. Wenn Sie sich in die Rolle eines Geschäftsführers versetzen oder ggf. einer sind, so achten Sie auch darauf, dass das Budget so effektiv wie möglich eingesetzt wird und nicht einfach verjubelt wird. Ähnliche Mechanismen werden in diesem Thema auch angewendet. Das sichert langfristig eine stabile Gesellschaft und vor allem markkonforme Beiträge und auf das kommt es am Ende an.

 

Enthüllung – Das große Geheimnis „private Krankenversicherung“ oder Mut zur Transparenz!

Wir sprachen das „Kleingedruckte“ oder das „Versicherungs-Chinesisch“ oben schon kurz an, was hat es nun damit auf sich? Man könnte sagen, dass man es gezielt darauf absieht, dass man auf Grund der komplizierten Schreibweise, die Vertragsklauseln erst gar nicht wirklich liest. Das ist so ähnlich wie der Beipackzettel von Medikamenten, kaum einer liest es, einmal das es teilweise für Ärzte geschrieben ist und weiter, da man die Befürchtung hat es könnte etwas zum eigenen Nachteil darin stehen. Nun können Sie sich alleine mit diesem Wissen ein erstes Bild bzgl. der verschiedenen Gesellschaften machen.

Können Sie die Vertragsbedingungen ohne einen Duden lesen und haben die Konditionen nach einmaligem lesen verstanden, so haben Sie einen Partner gefunden der es mehr als ehrlich mit Ihnen meint. Testen Sie es selbst!

 

Private Krankenversicherung – Warum der Vergleich von Gesellschaften rein auf die Leistungen und den Beitrag nicht mehr zeitgemäß ist.

Durch das Internet hat sich so gut wie jede Branche verändert, besonders die Branche der Versicherungen. Musste man vor Jahren verschiedene Vertreter einbestellen oder sich in teueren Magazinen Vergleiche ansehen, so bekommt man heute eine überwältigende Masse an Informationen im Internet. Oft schon mehr als man überhaupt fassen kann. Hier beginnt nun das Problem. Vor lauter Informationen und Leistungsvielfalt ist der Endkunde mehr verunsichert als informiert. Denn es kommt nicht selten vor, dass die gleiche Gesellschaft mit dem gleichen Leistungspaket, auf dem einem Portal der Testsieger ist und in einem anderen auf der ersten Seite nicht einmal auftaucht. Unterm Strich bedeute dies also, dass man sich nicht wirklich auf diese Informationen verlassen kann.

Selbstrecherche ist daher angesagt. Vergleichen Sie selbst und so oft es geht mit und durch ein persönliches Gespräch. Das muss ja nicht immer in Ihrem Wohnzimmer sein, das geht auch zuerst am Telefon. Fragen Sie den jeweiligen Berater nach den Dingen die Ihnen wichtig sind und achten Sie dabei darauf, wie er sich Ihnen gegenüber verhält.

Eine gute Gesellschaft zeichnet sich durch sehr gute Berater aus, die Ihnen nicht nur das von der Stange verkaufen, sondern Ihnen Ihren Maßanzug liefern. Flexibilität für alle Lebenslagen sollte eigentlich in unserer heutigen Zeit das Maß der Dinge sein.

 

Ihre Insider-Checkliste für die private Krankenversicherung

Damit Sie sich selbst ein Bild über die privaten Krankenversicherer machen können, haben wir Ihnen eine Checkliste mit 7 Punkten erarbeitet.

Fordern Sie Ihr Checkliste gleich an, klicken Sie dazu den folgenden Link:

 

Hier klicken

 

Wir sind für Sie da wenn Sie uns benötigen!

 

Um immer auf den Laufenden zu bleiben, nutzen Sie unseren kostenlosen Service und tragen sich in unseren Newsletter ein. Klicken Sie dazu hier : >< :

Für persönliche Informationen Rund um die private Krankenversicherung, klicken Sie hier um ein erstes Telefonat zu vereinbaren.

Egal ob per Email, Skype, Whatsapp oder Telefon, auch gerne per Brief J wir sind für Sie da. Wir freuen uns Sie zu diesem Thema informieren zu dürfen.